Verletzter Bligg wieder auf der Bühne – sitzend

Anfang Juni zog sich Bligg bei einem Videodreh eine Knöchelverletzung zu. Folge: Dem Zürcher wurde eine Bühnenpause verordnet. Jetzt hat er nach seiner schlimmen Verletzung wieder ein Konzert gegeben – allerdings mehrheitlich sitzend.

Am Sonntag gab Bligg in der AFG-Arena in St. Gallen vor Tausenden von Fans ein Konzert. Und weil er seit seiner Sprunggelenkfraktur Anfang Juni zu den Gipsträgern gehört, hat es sich der 37-Jährige auf einem Sofa bequem gemacht. «Herzlichen Dank an meine Freunde bei Kings Chair, so viel Style und Komfort hatte ich noch nie auf der Bühne!», bedankte sich der Mundartrapper im Anschluss an seinen Auftritt auf Facebook.

Und wenn er sich doch mal aus dem Sofa schälte, waren die Krücken sein ständiger Begleiter. Doch das wird wohl keinem aufgefallen sein. Denn sein durchtrainierter Oberkörper hat alles andere vergessen lassen.