Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweiz Verletzter Tom Lüthi dankt Freundin für Unterstützung

Während die Wintersportler in Verbier das Ende der Saison feiern, beginnt diese bei den Motorradfahrern erst. Nur einer darf nicht auf sein Töff steigen, sondern muss dem Saisonauftakt aus der Ferne zusehen: der verletzte Tom Lüthi.

Legende: Video Gemischte Gefühle bei Tom Lüthi abspielen. Laufzeit 00:57 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 08.04.2013.

«Für mich wäre dieses Wochenende Saisonanfang», so ein betrübter Tom Lüthi gegenüber «glanz & gloria». Er könne den traditionellen «High Five Chartity»-Event der Wintersportler deshalb nur mit halbem Herzen feiern. «Und das auch, weil ich eigentlich gern Ski fahre – aber die Saison ist nun zu Ende.»

Unterstützung durch Freundin Fabienne Kropf

Glücklich indes macht ihn die Unterstützung seiner Freundin Fabienne. «Ich habe ihn zum Beispiel in die Reha gefahren», so die 27jährige. Schön sei diese Zeit nicht unbedingt gewesen. «Aber es ist gut gegangen.»

Schwerster Unfall in Tom Lüthis Karriere

Am 14. Februar stürzte Tom Lüthi bei einer Testfahrt in Valencia. Er verletzte sich dabei schwer am rechten Arm und an der rechten Schulter. Nach zwei Operationen bereitet er nun sein Comeback vor. Lüthi befindet sich in einer intensiven Rehabilitationsphase. Sein Ziel ist es, am 5. Mai am dritten GP in Jerez wieder an den Start zu gehen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.