Sven Epiney: Vom Fernseh-Jüngling zum TV-Star

Schon mit 12 Jahren moderierte Sven Epiney bei einem Berner Lokalradio. Heute ist er der wohl gefragteste TV- und Radio-Moderator der Schweiz.

Zwei Porträtaufnahmen von Sven Epiney von 1994 und von 2013. Auf beiden Bildern lächelt er.

Bildlegende: Sven Epiney damals und heute 1993 setzte er sich bei einem Casting durch und ist seither eines der prominentesten SRF-Aushängeschilder. SRF/Keystone

    • 1990er Jahre: Sven Epiney startet seine TV-Karriere

      Nach ersten Radioerfahrungen als Teenager bei einem Berner Lokalradio und nach seinem Abschluss am Lehrerseminar wird Epiney 1993 vom Schweizer Fernsehen für die Sendung «TAF Tagesfernsehen» gecastet, wo er unter anderem die Spiel-Rubrik «Minigame» moderiert (Tagesfernsehen (TAF) vom 5. September 1994)

      3:37 min vom 2.4.2014

    • 1995: Gleiche Sendung, wandelnde Haar-Styles

      Beim «TAF» bleibt Sven Epiney bis 1996. Als Moderator wird er reifer – und überrascht auch gerne mal mit einer neuen Haarfarbe. («Miniplay» vom 18. Oktober 1995)

      5:14 min vom 2.4.2014

    • 1996: Sven Epiney versucht sich als Sänger

      Gemeinsam mit seinem Radio-Kollegen Reto Peritz gründet Sven Epiney die Band «Pure Pleasure». Die erste Single «Angel in Disguise» erreicht sogar einen Platz in der Schweizer Hitparade (Platz 44). In der Sendung «Megaherz» hat die zweiköpfige Boyband einen Gastauftritt. («Megaherz» vom 25. November 1996)

      3:11 min vom 2.4.2014

    • 1997: Sven Epiney wird Quiz-Master

      Sein erster grosses Quiz-Format moderiert Sven Epiney ab 1997. Das Jungendquiz «Blockbusters» geht bis ins Jahr 2000 über den Sender. («Blockbusters» vom 22. August 1997)

      1:41 min vom 2.4.2014

    • 2003–2005: Sven Epiney reist für «Fensterplatz» durch die Schweiz

      Das Sendungs-Portfolio von Epiney wird immer grösser: Mit «Fensterplatz» erhält er seine eigene Reisesendung und entdeckt die schönsten Plätze der Schweiz.

      2:09 min vom 2.4.2014

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Studiogast: Sven Epiney

    Aus glanz und gloria vom 6.4.2014

    Sven Epiney ist einer der erfolgreichsten und bekanntesten Moderatoren der Schweiz. Im «g&g weekend»-Studio bei Sara Hildebrand blickt er auf seine langjährige, vielseitige Karriere zurück und schaut in die Zukunft – mit einer kleinen Überraschung.