Von Fressorgie bis Halbmarathon – so feiern die Promis Ostern

Der Himmel grau, die Temperaturen tief. Die Wetterprognosen machen wenig Lust auf Ostern. Die Prominenten lassen sich die Laune aber nicht verderben. Und haben für die Feiertage jede Menge vor.

Video «So verbringen Promis ihre Ostern» abspielen

So verbringen Promis ihre Ostern

1:04 min, vom 28.3.2013

Für Moderatorin Viola Tami sind Ostern vor allem eine Fressorgie. «Ich habe etwa 397 Brunchs.» Schauspielerin Hanna Scheuring dagegen geht das Fest sportlich an. Am Karfreitag läuft sie einen Halbmarathon. Auch Sängerin Betty Legler will nicht bloss Osterhasen naschen. «Wenn das Wetter auch nur ein bisschen mitspielt, gehe ich auf den See rudern.» Daneben steht wie bei Scheuring das Beisammensein mit der Familie im Vordergrund.

Keine Ruhe für Ex-Ministrant Röbi Koller

Das stressigste Osterprogramm steht Moderator Röbi Koller bevor. Am Samstagabend moderiert er «Happy Day», wo erstmals eine Million Franken verschenkt wird. Am Ostersonntag dann besucht Koller den oder die Gewinner/-in zu Hause und überreicht den Betrag symbolisch. Erst am Montag kommt Koller zur Ruhe. Als Kind übrigens diente er als Ministrant in der Kirche. «Das waren besondere Auftritte. Auch ein bisschen wie eine Samstagabend-Show.» Mittlerweile aber geht Röbi Koller nicht mehr oft in die Kirche. Und wenn, dann nur als Sänger in einem Chor.