Von «The Voice» zur ersten CD: Ralph Güntlisberger rockt weiter

Lange Haare, tättowierte Haut, eine raue Stimme: Damit begeisterte Ralph Güntlisberger die Jury von «The Voice of Switzerland». Fürs Finale hat es zwar dann doch nicht gereicht – doch das hält den Rocker nicht davon ab, für seinen Traum weiterzukämpfen. Auch dank der Unterstützung seiner Liebsten.

Video «Mit Ralph Güntlisberger unterwegs» abspielen

Mit Ralph Güntlisberger unterwegs

2:45 min, vom 10.5.2013

Im intimen Rahmen mit Familie und Freunden feiert Ralph Güntlisberger die Taufe seiner ersten CD. Und auch wenn er sich auf der Bühne als harten Rocker präsentiert, ist er privat ein ganz herzlicher Mensch.

So bereitet es ihm an diesem Abend auch eine ganz besondere Freude, dass zwei von seinen drei Töchtern bei der CD-Taufe dabei sind. Seine Familie bedeutet ihm mindestens so viel wie die Musik – oder eben auch ein bisschen mehr. Als Zeichen seiner Liebe und Verehrung hat er sich sogar den Schriftzug «I love my crazy family» auf die Brust tättowieren lassen.

«Es ist so, ich liebe meine Familie!», erzählt ein strahlender Ralph Güntlisberger am Rande der Album-Taufe gegenüber «glanz & gloria». Und diese Liebe wird eindeutig erwiedert. «Man kann sich keinen besseren Vater wünschen, wir sind extrem stolz», so Talisa Güntlisberger. Und er bekomme sogar jedes Jahr ein Geschenk zum Muttertag von ihnen. Denn für seine Töchter ist Ralph Güntlisberger Vater und Mutter zugleich. Als die Kinder noch ganz klein waren, ist ihre Mutter gestorben. Ein harter Schicksalsschlag, der die Familie aber noch näher zueinander gebracht hat.