Zum Inhalt springen

Schweiz Walter De Gregorio blickt entspannt in die Zukunft

Der ehemalige Kommunikationschef der «Fifa» geniesst die Ruhe. Die Fifa-Skandale kümmern ihn kaum und berufliche Pläne hat De Gregorio momentan keine.

Legende: Video «Walter De Gregorio ohne Zukunfts-Stress» abspielen. Laufzeit 0:52 Minuten.
Vom 17.07.2015.
Der Ex-Kommunikationschef lässt sich momentan von niemandem und nichts stressen.
Legende: Nimmt es «easy» Der ehemalige Fifa-Kommunikationschef lässt sich momentan von nichts stressen. Keystone

«Ich habe eine schwierige Zeit hinter mir, aber komme langsam davon runter», so Walter De Gregorio gegenüber «Glanz & Gloria». «Ich geniesse den Sommer und freue mich extrem über die Zeit nur für mich.» Das ehemalige Sprachrohr von Fifa-Präsident Sepp Blatter macht sich um seine zukünftige Karriere nicht viel Gedanken.

Genügend Optionen vorhanden

«Momentan habe ich keine konkreten Pläne. Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Festlegen will ich mich aber noch nicht.» Bis ende Jahr steht De Gregorio dem Weltfussballverband noch als Berater zur Seite. «Bis dann kann ich mir in Ruhe überlegen, was in Zukunft kommen soll. Da mache ich mir aber keinen Stress.» Im Juni hat der 50-Jährige bei der Fifa den Bettel als Kommunikationschef hingeschmissen.

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.