Wiedervereinte Collins: Der wahre Grund ihrer damaligen Trennung

Phil und Orianne Collins sind wieder ein Paar. Jetzt verrät die 43-Jährige, was 2006 zum Ehe-Aus geführt hat.

Orianne und Phil Collins posieren für die Fotografen.

Bildlegende: Acht Jahre nach der Scheidung sind Orianne und Phil Collins wieder zusammen. Keystone

Postnatale Depressionen sind der Grund gewesen, warum sich der Musiker und die Society-Lady vor zehn Jahren getrennt haben. «Ich habe damals Matthew gestillt, und eines Tages wollte er plötzlich keine Milch mehr. Das hat sich wie eine heftige Zurückweisung angefühlt», meint die gebürtige Genferin jetzt gegenüber der britischen Zeitung «Daily Mail». Sie hätte sich nicht gut gefühlt und es hätte sie emotional überwältigt. «Es war schwer für Phil, das zu verstehen. Männer drücken ihre Gefühle anders aus als Frauen.»

«  Phil ist die Liebe meines Lebens »

Orianne Collins
Society-Lady

Danach sei sie depressiv geworden. Das habe zu Missverständnissen geführt. Und die häufigen räumlichen Trennungen hätten ihr übriges getan. Phil und Orianne Collins gingen getrennte Wege.

Doch das gehört der Vergangenheit an. Seit ein paar Monaten sind der 65-jährige Brite und Orianne Collins wieder ein Paar. «Ich denke, ich habe nie aufgehört, Phil zu lieben. Aber ich habe eine Weile gebraucht, um zu realisieren, dass er die Liebe meines Lebens ist.»

Video «Liebes-Comeback bei Phil und Orianne Collins» abspielen

Liebes-Comeback bei Phil und Orianne Collins

0:39 min, aus Glanz & Gloria vom 29.1.2016

Phil und Orianne Collins lernten sich in den 1990er-Jahren kennen, als sie für ihn als Übersetzerin arbeitete. 1999 heirateten sie. Es folgten zwei Söhne, Nicholas (*2001) und Matthew (*2004). 2006 trennten sie sich. Zwei Jahre später folgte die Scheidung. Dabei erhielt Orianne Collins umgerechnet 51 Millionen Franken.