Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweiz Zürcher Baulöwe Walter Beller kurzzeitig in Haft

Weil Verdacht auf Trunkenheit am Steuer besteht, führt die Stadtpolizei Zürich den Immobilienunternehmer am Freitag ab – seinen Fahrausweis muss Walter Beller auf der Stelle abgeben. Es ist nicht das erste Mal, dass er Ärger mit der Polizei hat.

Irina und Walter Beller lächelnd.
Legende: Ausschweifendes Leben Kaum ein Promi-Paar sorgt für gleich viel Gesprächsstoff wie Irina und Walter Beller. Keystone

Im Zürcher Kreis 4 wird Walter Beller nach einem Barbesuch von Polizisten der Stadtpolizei angehalten. Er muss mehrfach in ein Alkoholtestgerät blasen. Für genauere Abklärungen wird der 65-Jährige dann auf die Regionalwache gebracht. Dies bestätigt die Stadtpolizei dem «Tagesanzeiger».

Wenn ich meinen Fahrausweis abgeben muss, verreise ich in die Ferien
Autor: Walter BellerZürcher Bauunternehmer

Wie Walter Beller «glanz & gloria» schildert, habe er seinen Führerausweis sofort abgeben müssen und sei im Taxi nach Hause gefahren. Beller will jetzt seinen Anwalt einschalten. Neben einer saftigen Geldbusse droht ihm der Entzug seines Fahrausweises für mehrere Monate. Käme es tatsächlich so weit, hat Beller aber bereits einen Plan: «Dann werde ich für während dieser Zeit sofort in die Ferien verreisen.»

Es ist nicht das erste Mal, dass die Ordnungshüter wegen Walter Beller ausrücken mussten. Im Frühling 2013 kam es laut der Zeitung «Blick» zwischen ihm und seiner Frau Irina im gemeinsamen Florida-Urlaub zu einem Streit, der in Handgreiflichkeiten endete. Irina Beller soll in einem Restaurant in Miami sogar mit einem Steak nach ihrem Mann geworfen haben. Die Polizei führte Walter Beller daraufhin ab. Einen halben Tag musste er im Gefängnis verbringen.

Über das ausschweifende, aber auch schillernde Leben des Glamour-Paars erzählt Irina Beller in der Sendung «g&g weekend» vom Sonntag 18. Mai 2014 um 18:50 Uhr auf SRF 1.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M.Meier, Lenzburg
    Antworten auf die Fragen die hier gestellt werden! 1. Für was brauchts überhaupt so eine Sendung? 2. Die deutschen haben die Geissens. 3. Die Oesterreicher nun Würstchen Schwanz. 4.Die USA Ozzy Osburne.... That's that, das ist schon alles und die Erde ist eine Scheibe!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Roland Koch, Zürich
    Nach der Sendung von G&G ist es nur peinlich. Sie IQ von einem Knäckebrot und sein er kann nicht viel grösser sein, da er sich eine solche Frau angelt. Früher gab es mal eine Film mit Marilyn Monroe "Wie angelt man sich einen Milionär" Ungefähr so wird es zugehen. Nun denn da haben sich Topf und Deckelchen gefunden. Mir wäre so etwas peinlich aber jeder ist seines Glückes eigener Schmid.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Beat Lutz, Luzern
    Wie schön, daß er diesmal noch nicht einmal viel Geld in die Hand nehmen mußte, um im Gespräch zu bleiben. Viel Spaß weiterhin im (Un-)Ruhestand!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen