Pflicht und Plaisir: Obamas Besuch in Laos

US-Präsident Obama reist zur Zeit durch Laos. Bei seinem Staatsbesuch jagt ein offizieller Termin den nächsten. Auf lockeres Sightseeing verzichtet er aber trotzdem nicht.

Barack Obama (55) stattet als erster amerikanischer Präsident dem asiatischen Land Laos einen Besuch ab. Ein brisanter Staatsbesuch. Während des Vietnamkrieges warfen die Amerikaner mehrere Millionen Tonnen Bomben auf Laos ab. Auch heute werden immer noch Menschen dadurch getötet. Auf seinem Besuch hat er Laos zugesichert, Amerika werde bei der Beseitigung der Sprengsätze helfen.

Grund für Obamas Besuch in Laos: Der Asean-Gipfel - ein Treffen von zehn Staats- und Regierungschefs. Es ist die letzte Asienreise Obamas als US-Präsident. Vielleicht nicht zuletzt darum lässt er es sich nicht nehmen, trotz dichtem Terminkalender, das Land zu erkunden.

Video «Obama in Laos (unkommentiert)» abspielen

Obama in Laos (unkommentiert)

0:42 min, vom 7.9.2016

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Pflicht und Plaisir: Obamas Besuch in Laos

    Aus glanz und gloria vom 7.9.2016

    US-Präsident Obama reist zur Zeit durch Laos. Bei seinem Staatsbesuch jagt ein offizieller Termin den nächsten. Auf lockeres Sightseeing verzichtet er aber trotzdem nicht.