Bodenständig bündnerisch: Das Menu von Marianne Cathomen

Beim Goldenen Rüebli im August 2007 tritt Kochweltmeister Ivo Adam an gegen: Society-Lady Vera Dillier, Rapper Bligg und Schlagersängerin Marianne Cathomen. Sie will mit Bündner Spezialitäten überzeugen.

Video «Das goldene Rüebli - Finale mit Marianne Cathomen» abspielen

Das goldene Rüebli - Finale mit Marianne Cathomen

7:54 min, aus Glanz & Gloria vom 17.8.2007

Nach jedem Essen bewerten die Gäste nicht nur das Essen, sondern auch das Ambiente, die Aufmerksamkeit des Gastgebers, usw. Wer wird am Schluss die Nase vorne haben? Auf den Gewinner dieses g&g-Wettkochens wartet Ruhm, Ehre und natürlich das Goldene Rüebli. Schlagersängerin Marianne Cathomen setzt ganz auf die Karte «Heimatgefühle» und kocht ein bodenständiges Menu aus ihrer Heimat Graubünden. Ob sie damit punkten kann? Das Menu: Capuns à Tatta Vica, Prättigauer Knödli. Nachdem das letzte Dessert verputzt ist, gehts an die Punkteverteilung. Und es zeigt sich, welcher Promi der beste Gastgeber war.

Capuns à Tatta Vica

  • 300 gr Mehl
  • 2 - 3 -Eier
  • Wasser und/oder Milch nach Bedarf
  • 100 gr Speck, Landjäger,Salsiz oder Rohschinken
  • (das was der Kühlschrank an Resten so hergibt)
  • 1 Bund Peterlig
  • 1 - 2 dl Rahm oder Halbrahm
  • Salz, Pfeffer
  • Bouillon Reibkäse
  • ev. Speck oder Salzsiz-Würfeli
  • etwas Butter

Mit Mehl, Eiern, Milch/Wasser einen ziemlich festen Teig zubereiten. Mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen. In der Zwischenzeit alle anderen Zutaten in ganz feine Würfelchen schneiden. Peterli fein hacken und mit dem Fleisch unter den Teig ziehen, sparsam würzen. Stiele von den Mangoldblättern schneiden. In einer Pfanne Wasser mit etwas Bouillon aufkochen und die Blätter darin blanchieren, die Pfanne vom Herd nehmen und die Blätter vorsichtig ausbreiten. Den Teig mit einem Esslöffel in die Blätter einfüllen und sie zu Päckli formen. Diese vorsichtig auf den Grund einer Kochpfanne legen und mit Bouillon übergiessen. Kurz aufkochen, etwa 5-7 Minuten.Die Capuns-Päckli vorsichtig herausnehmen und in eine mit Butter ausgestichene Gratin--Form legen. Mit kurz aufgekochter Bouillon-Milch begiessen, bis die Capuns ca halb zugedeckt sind. Mit Reibkäse, event. Auch mit Speck-und Salsizwürfelchen und Butterflocken bestreuen. Zum Schluss im vorgeheizten Backofen bei 80 Grad ca 30 Minuten garen.

Prättigauer Knödli

  • 1 kg Hackfleisch gemischt
  • 1 grosse Zwiebel gehackt
  • 1 Bund Peterli gehackt
  • 1 weisses Bürli in Milchwasser eingeweicht
  • Salz, Pfeffer oder Würzmischung für Fleisch
  • etwas Halbrahm
  • Oel oder Fett zum Anbraten
  • Bratensauce
  • 1 Lorbeerblatt und 1 Nelke

Fleisch in Schüssel geben. Fein gehackte Zwiebeln in Bratpfanne glasig andünsten und dazugeben.

Eingeweichtes Bürli ausdrücken und beigeben. Fein gehackten Peterli, etwas Halbrahm und Würzmischung Alles von Hand gut mischen und dann eher kleine Knödel formen. Man stellt die geformten Knödel mit Vorteil ca eine Stunde in den Kühlschrank und brät sie erst dann an.

Etwas Öl oder Fett in eine Bratpfanne geben und Knödli bei guter Hitze rundum anbraten. Herausnehmen und Bratensud mit etwas Rotwein und Wasser (oder auch nur Wasser)ablöschen. Bratensauce sowie Lorbeerblatt und Nelke beigeben. Sauce samt den Knödli gut aufkochen.

Dazu schmeckt Kartoffelstock am besten.

Eins zu eins

Die auf dieser Seite veröffentlichten Rezepte stammen alle von unseren Koch-Promis und werden hier so wiedergegeben, wie sie uns von den Köchen übermittelt wurden.