Stars singen für Hillary Clinton

Zahlreiche Schauspieler wie Julia Roberts und Helen Mirren sind in New York bei einem Fundraising-Event für die Präsidentschaftskandidatin aufgetreten.

Video «Clinton-Trump - ein verschärftes Duell» abspielen

Clinton-Trump - ein verschärftes Duell

2:43 min, aus Glanz & Gloria vom 18.10.2016

Der Countdown läuft, nur noch drei Wochen bis zur Abstimmung. Hillary Clinton (68) und ihre Anhänger rühren nochmals kräftig die Werbetrommel. «Stronger Together!», «gemeinsam stärker!»: Unter diesem Motto hat am Dienstag in New York City ein Konzert der besonderen Art stattgefunden. Die demokratische US-Präsidentschaftskandidatin hat zu einer Spendenveranstaltung gerufen. Zahlreiche Stars sind gekommen und haben für ihre Wunsch-Präsidentin gesungen; unter ihnen Neil Patrick Harris, Sarah Jessica Parker, Sienna Miller, Anne Hathaway, Kelli O'Hara oder Hugh Jackman.

2700 Franken pro Ticket

Gastgeber des Abends war US-Komiker Billy Crystal. Ein solch hochkarätiges Star-Aufgebot hat auch seinen Preis: 2700 Franken kostete eine Eintrittskarte. Die Einnahmen kommen dem Wahlkampffonds von Clinton zugute.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Clinton-Trump - ein verschärftes Duell

    Aus glanz und gloria vom 18.10.2016

    Mit seinen frauenfeindlichen Äusserungen hat Donald Trump in ein Wespennest gestochen. Immer lauter werden die Stimmen, der Unternehmer sei als US-Präsidentschaftskandidat nicht wählbar. Derweil bekommt der Milliardär Unterstützung von seinen Nächsten. Aber auch seine Mitstreiterin erhält Sympathie-Bekundungen. In New York standen etliche Hollywood-Stars für Hillary Clinton auf der Konzertbühne.