«The Sound of Music»-Star Charmian Carr ist tot

Die amerikanische Schauspielerin Charmian Carr ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Sie wurde durch ihre Rolle in der Musical-Verfilmung «The Sound of Music» weltberühmt.

Portrait Charmian Carr schwarz-weiss.

Bildlegende: Charmian Carr Mit 23 Jahren ergatterte sie sich die Rolle der Liesel von Trapp. Keystone

Charmian Carr litt an einer seltenen Form der Demenz, teilte ihr Sprecher am Montag mit. Infolge der Krankheit starb sie am Samstag in Los Angeles.

Als Liesel von Trapp eroberte Charmian Carr in der Musical-Verfilmung «The Sound of Music» 1965 die Gunst des Publikums. Bis heute gehört der preisgekrönte Film zu einem der meistgesehenen in der Geschichte.

Schauspielerin, Autorin und Unternehmerin

Später wirkte die Schauspielerin an der Seite von Anthony Perkins in dem Fernsehmusical «Evening Primrose» mit.

Danach zog sie sich ganz aus dem Filmgeschäft zurück und wurde Innenarchitektin. Sie schrieb ausserdem mehrere Bücher über ihre Erfahrungen vor der Kamera.

Video ««The Sound of Music»: Sixteen Going on Seventeen (1965)» abspielen

«The Sound of Music»: Sixteen Going on Seventeen (1965)

1:03 min, vom 19.9.2016

«The Sound of Music»

«The Sound of Music» basiert auf der Lebensgeschichte der österreichischen Familie Trapp. Auf der Grundlage des Musicals «The Sound of Music» entstand 1965 der gleichnamige US-amerikanische Spielfilm von Regisseur Robert Wise. Mit fünf Oscars und über einer Milliarde Zuschauern weltweit zählt er zu einem der erfolgreichsten Filme aller Zeiten.