Was hat es mit dem Kaffeetrinken auf sich, Mike Müller?

Seit acht Jahren sind Viktor Giacobbo und Mike Müller fester Bestandteil des TV-Programms am Sonntagabend. Und genauso fester Bestandteil ist das Kaffee-Ritual der beiden. Weshalb eigentlich?

Video «Viktor Giacobbo und Mike Müller über ihr Kaffee-Ritual» abspielen

Viktor Giacobbo und Mike Müller über ihr Kaffee-Ritual

0:49 min, vom 4.9.2016

Video «Das «Giacobbo / Müller»-Kaffee-Ritual» abspielen

Das «Giacobbo / Müller»-Kaffee-Ritual

0:56 min, vom 4.9.2016

516 Kaffees in 258 Sendungen hat Mike Müller schon gemacht. Seit den Anfängen von «Giacobbo / Müller» im Januar 2008 ist dieses Ritual nicht mehr aus der Sendung wegzudenken.

«Überall, wo wir bis jetzt gearbeitet haben, gab es nie guten Kaffee», erzählt Mike Müller bei «G&G Weekend». «Wir sagten uns: ‹Wenn wir eine Sendung bekommen, dann ändern wir das›.»

Die Sendung haben die beiden bekommen – die Kaffeemaschine auch. Und ein Runnig-Gag war geboren. Die Tage des Barista Mike Müller sind allerdings gezählt: Die nächste Staffel der Satire-Sendung wird die Letzte sein.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Studiogäste: Viktor Giacobbo und Mike Müller

    Aus glanz und gloria vom 4.9.2016

    In «G&G Weekend» sind Viktor Giacobbo und Mike Müller bei Nicole Berchtold zu Gast. Ende September starten die beiden Satiriker mit der letzten Staffel von «Giacobbo/Müller». Nicole Berchtold lässt mit ihren beiden Gästen die vergangenen acht Jahre der Late-Night-Show Revue passieren, spricht mit ihnen über den bevorstehenden TV-Abschied und ihre Pläne für die Zukunft.