Xenia Tchoumitcheva punktet mit ihrem Knack-Po

Lange war sie in der Versenkung verschwunden. Jetzt folgt eine fulminante Rückkehr ins Rampenlicht: Bei der Europa-Premiere von «Suicide Squad» stiehlt Xenia Tchoumitcheva sogar Schauspielerin Cara Delevingne die Show.

Und zwar mit einem mehr als hochgeschlitzten Kleid – oder vielmehr mit dem Verzicht auf ein Höschen. Ein kleiner Windstoss und schwups, ist das Kleid in luftiger Höhe und der Po der 28-Jährigen entblösst. Panne oder PR? Von Letzterem will Xenia Tchoumitcheva nichts wissen. «Das ist nicht die Art von Aufmerksamkeit, die ich suche», erklärt sie gegenüber «Glanz & Gloria».

Video «Europa-Premiere «Suicide Squad» (unkomm.)» abspielen

Europa-Premiere «Suicide Squad» (unkomm.)

0:29 min, vom 4.8.2016

Xenia Tchoumitchevas Po toppt Film

Wie auch immer: Ihr Auftritt ist ein Erfolg, ihr Po in den internationalen Medien ebenso Gesprächsthema wie der Film selbst. Und definitiv besser bewertet. Die Kritiken von «Suicide Squad» sind nämlich mehr als durchzogen. Am Hinterteil der Bloggerin ist indes wenig auszusetzen...

Filmstart des Blockbusters in der Deutschschweiz ist übrigens der 18. August. Mit von der Partie: Will Smith, Jared Leto und Cara Delevingne. Ob sich Xenia Tchoumitcheva auch in der Schweiz die Ehre gibt?