Augenklinik auf vier Rädern

Ärzte im Gazastreifen stehen den Herausforderungen im Gesundheitswesen oft mit Ohnmacht gegenüber. Zusammen mit der Glückskette fördert die Christoffel Blindenmission eine fahrende Augenklinik. Ein Fortschritt, der den Ärzten und vor allem auch den Patienten Hoffnung schenkt.

Arzt schaut mit einem Gerät einer Frau in die Augen.
Bildlegende: Mit portablen Spaltlampen führen Ärzte Augenuntersuchungen vor Ort durch. zVg

Viele der 1,8 Millionen Menschen im Gazastreifen haben nicht die finanziellen Mittel, um in die Stadt in ein Spital zu fahren. Mit der mobilen Augenklink kommen die Ärzte zu ihnen. Sie transportieren ihre medizinischen Geräte mit dem Taxi und stellen ihre mobile Klinik in einem geeigneten Raum auf. So können Krankheiten wie der Graue Star erkannt und anschliessend behandelt werden.

Moderation: Riccarda Trepp, Redaktion: Ladina Spiess