Evangelisch-reformierter Auffahrtsgottesdienst aus Avenches/VD

«Vierzig Tage nach Ostern ist der auferstandene Christus in den Himmel entrückt». So tradiert es die Bibel. Christi Himmelfahrt markiert die Aufnahme Jesu in die Einheit mit Gott. Pfarrer Michel Noverraz lädt an diesem Hochfest in die Kirche Marie-Madeleine der einst römischen Stadt Aventicum.

Avenches VD begeht dieses Jahr ein stolzes Jubiläum: Vor 2000 Jahren von Kaiser Augustus gegründet blickt die Gemeinde auf ein reiches kulturelles Erbe zurück. Bis im sechsten Jahrhundert war sie gar Bischofssitz. Mit ihrem gut erhaltenen Amphitheater und weiteren Sehenswürdigkeiten zählt sie zu den wichtigen archäologischen Stätten im nördlichen Alpenraum.

Die Kirchgemeinde Vully-Avenches, die sich zwischen Neuenburger- und Murtensee erstreckt, ist Gastgeberin des Festtagsgottesdienstes. Den musikalischen Rahmen setzen das Vokalensemble Vully en choeur und Flötisten der Musikschule von Avenches.

Hinweis

Aus urheberrechtlichen Gründen kein VHS- oder DVD-Verkauf möglich.