Evangelisch-reformierter Auffahrtsgottesdienst aus Saint-Imier/BE

40 Tage nach Ostern feiern die Christen die Auffahrt Jesu in den Himmel. An diesem Hochfest lädt die Kirchgemeinde im Berner Jura zu einem feierlichen Gottesdienst in die Stiftskirche von Saint-Imier ein. Der prächtige Sakralbau aus dem 11. Jahrhundert zählt zu den Sehenswürdigkeiten der Region.

Die dreischiffige, im spätottonischen Stil erbaute Basilika beherbergt die Festtagsfeier, die von Pfarrer Matteo Silvestrini und Pfarrerin Emanuelle Ummel geleitet wird. Sie begehen mit den Gläubigen Christi Himmelfahrt, die Aufnahme Christus in die Einheit mit Gott. Es ist die letzte Begegnung von Jesus mit seinen Jüngern, bevor «der auferstandene Christus in den Himmel entrückt». So überliefert es die Bibel.

Die Feier wird von Chor, Solist und einer Pianistin musikalisch umrahmt. Mit ihrer künstlerischen Darbietung zum Orgelspiel verleiht Amelia Burri dem Gottesdienst eine besonders feierliche Note.