Evangelisch-reformierter Gottesdienst aus dem Zürcher Neumünster

  • Sonntag, 2. Juli 2017, 10:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 2. Juli 2017, 10:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 4. Juli 2017, 11:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 8. Juli 2017, 7:45 Uhr, SRF info

«Dass du dir glückst», beginnt ein Gedicht von Kurt Marti. Doch was ist eigentlich Glück? Die biblischen Seligpreisungen können als Glücksversprechen Gottes verstanden werden. So macht sich im reformierten Gottesdienst aus Zürich Pfarrer Res Peter auf die Suche nach dem Glück.

Wenn im Zürcher Neumünster Gottesdienst gefeiert wird, ist neben Bibeltexten oft auch zeitgenössische Poesie zu hören. So entstehen neue Deutungsräume, wenn den Seligpreisungen aus der Bergpredigt die Gedichte «Glückwünsche» von Kurt Marti und «Sozusagen grundlos vergnügt» von Mascha Kaléko zur Seite gestellt werden.

Davon ausgehend fragt Pfarrer Res Peter, was Glück aus christlicher Perspektive bedeutet und wo es sich manifestiert. Musikalisch wird der Gottesdienst von Organistin Anna-Victoria Baltrusch und dem Chor Cantus Zürich unter der Leitung von Walter Riethmann ausgestaltet. Die Gedichte hat Ute Hammann ausgewählt.

DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch