Hinduistische Puja-Feier im Sri Kalyana Subramaniar Tempel

  • Sonntag, 17. Juni 2018, 10:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 17. Juni 2018, 10:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 19. Juni 2018, 11:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 23. Juni 2018, 7:40 Uhr, SRF info

Puja bedeutet „Verehrung“ und ist eine der wichtigsten hinduistischen Praktiken. Die Puja kann täglich zuhause ausgeübt werden, einmal wöchentlich aber trifft man sich zu einer gemeinsamen Puja-Feier im Tempel. So auch im Sri Kalyana Subramaniar Tempel in Toffen bei Bern.

Die Verehrung des Göttlichen kann im Hinduismus auf vielerlei Weise vollzogen werden, sei es in der Natur oder in symbolischen Darstellungen oder Götterfiguren. Bei einer gemeinsamen Feier im Tempel werden bestimmte Gebete gesprochen und das Götterbild mit besonderen Gesten und Ritualen verehrt. So entsteht eine besondere Verbindung zwischen den Gläubigen und ihrer Gottheit, zwischen den einzelnen Menschen und dem absolut Göttlichen. Seit Jahrzehnten gehört der Hinduismus zur hiesigen Religionslandschaft. Vor allem die von der Schweiz zahlreich aufgenommenen Tamilinnen und Tamilen pflegen ihre Religion in eigenen Tempeln.

Christine Stark besucht mit der ehemaligen SRF-Reporterin Mahintha Sellathurai eine Pujafeier in Toffen bei Bern.

VHS- oder DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch