Römisch-katholischer Gottesdienst aus Champéry, Wallis

Römisch-katholischer Gottesdienst aus Champéry, Wallis

Im Alpenstädtchen Champéry im Wallis ragen die Berge in den Himmel, es ist der richtige Ort, um Auffahrt zu feiern. Die Messe in der Kirche St. Theodul feiern Pfarrer Gérald Voide, Pfarrer Jean-Michel Moix und Diakon Stéphane Defago. Für festliche Musik sorgen ein Chor und ein Bläserensemble.

Champéry ist einer der ältesten Touristikorte der Schweiz. Am Ende des Val D'Illiez am Fuss der Dents-du-Midi gelegen, lädt es Menschen aus aller Welt in die Alpen ein. Am Auffahrtstag wird aus Champéry die Messe in mehrere europäische Länder übertragen. Neben Schweizern werden auch Menschen in Belgien, Irland, Frankreich und den Niederlanden den Gottesdienst empfangen können. Sie sind dabei, wenn die Westschweizer Gemeinde in der Kirche St. Theodul mit den Pfarrern Gérald Voide, Jean-Michel Moix und Diakon Stéphane Defago feiert und der Kirchenchor gemeinsam mit einem Bläserensemble musiziert.