Bluthochzeit

Staffel 1, Folge 14

Video «Bluthochzeit» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Ayalas Ermittlungen konzentrieren sich auf Sofia. Er bittet Alicia, ihm einen Gegenstand aus deren Besitz zukommen zu lassen. Julio drängt Alicia, den Kommissar zu unterstützen. Nach diesem letzten Versuch, Cristinas Mörder zu überführen, will er mit Alicia ein neues Leben beginnen.

Als Sofia Alicia gesteht, Zeugin des Mordes gewesen zu sein, beschliesst Alicia, ihre Familie um jeden Preis zu schützen: Sie gibt Ayala eine Puderdose, die ihr selbst gehört. Als Julio ihren Betrug entdeckt, fühlt er sich von ihr verraten und handelt selbst: Er nimmt Sofias Bibel an sich und bittet Andres, sie Ayala zu bringen. Ausser sich vor Wut darüber, dass Diego sich den geheimnisvollen Brief hat stehlen lassen, fordert Doña Teresa ihn auf, das Dokument wieder zu beschaffen.

Währenddessen überrascht Angela ihren Sohn und Belen in ihrer Hochzeitsnacht. Empört scheucht sie Belen zurück an ihren Arbeitsplatz. Andres bittet vergebens um den Segen seiner Mutter. Belen wähnt sich auf der Gewinnerseite, als sie Diego gegenüber Andeutungen über ihre Hochzeit macht. Doch Doña Teresa weiss, dass der Brief Diego gestohlen wurde, und vermutet ihn in Belens Besitz. Die Hotelbesitzerin droht Belen so wie sie einst Cristina gedroht hat.

Unterdessen drängt drängt Julio Alicia ein letztes Mal, mit ihm fortzugehen, doch Alicia lehnt ab: Sie wird Diegos Frau werden. Doch ausgerechnet an Alicias und Diegos Hochzeitstag will Ayala Sofia verhaften. Alicias Hochzeit scheint unter keinem guten Licht zu stehen.