Eifersucht

Staffel 2, Folge 13

Video «Eifersucht» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Nachdem Belén ihren verstorbenen zweitgeborenen Zwilling gegen den vermeintlichen Sohn von Sofía und Alfredo austauschen wollte, wird sie von Doña Teresa entlassen. Ayala teilt Alicia mit, dass der Fund der Pistole Gonzalo tatsächlich entlastet hat.

Alicia gibt ihrem freigelassenen Cousin im guten Glauben an seine Aufrichtigkeit die Besitzurkunde für die Minen zurück. Gonzalo erweist sich jedoch als Schuft und erpresst darauf die Familie Alarcón.

Isabel, die von Julio wieder abgewiesen wurde, muss mit allen anderen Bediensteten eine Schreibprobe für Diego abliefern; dieser will herausfinden wer Alicia die erpresserische Nachricht zukommen lassen wollte. Isabels Zettel wird allerdings in letzter Minute ausgetauscht.

Javier interpretiert den Verlust Adrianas als göttliche Strafe für seine Sünden und wendet sich dem Glauben zu. Um zu verhindern, dass ihr einziger Sohn in ein Kloster eintritt, wendet Doña Teresa eine neue List an.

Währenddessen wird im Hotel ein Film von der Hochzeit von Diego und Alicia vorgeführt. Ángela bekommt einen Schwächeanfall, als sie in dem Film einen Mann erkennt. Auch Alicia erkennt ihn und erzählt Julio davon. Garrido erwischt die beiden bei Ermittlungen in der Nacht und droht, sie an den eifersüchtigen Diego zu verraten.