Gefährliches Spiel

Staffel 2, Folge 17

Video «Gefährliches Spiel» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Der wenig verständige Hernando gibt Diego freiwillig den Koffer mit seinen Dokumenten zurück, darunter die Beweismittel für alle dunklen Geheimnisse des Hotels und der Familie Alarcón. Ayala jedoch hatte den von Isabel geschriebenen kompromittierenden Zettel an sich genommen.

Der zwielichtige Anwalt Castera veranlasst, dass Javier das Geld, das dieser in Alfredos Auftrag von der Bank holt, in einem fingierten Überfall geraubt wird. Alfredo tut so, als glaube er Javiers Geschichte nicht, um ihn, unter Druck geraten, als Zeugen gegen Sofía gewinnen zu können. Javier verschwindet daraufhin jedoch von der Bildfläche, und bald taucht ein Erpresserbrief auf, demzufolge Javier entführt worden ist.

Teresa bekommt Besuch von Beatriz, die ihr einen Handel vorschlägt: Wenn Beatriz Alfredo heirate, werde sie ihn dazu bringen, die Direktion des Hotels an die Familie Alarcón zurückzugeben. Daraufhin sagt Teresa Castera zu, beim Annullierungsverfahren gegen Sofía auszusagen. Sofía belauscht dieses Gespräch entsetzt.

Ayala wartet mit einer Neuigkeit für Julio und Alicia auf: Das Haus von Fernando gehörte zuvor Don Carlos, es gibt also zwischen beiden tatsächlich eine enge Verbindung. Ayala zwingt den Fotografen, Llanes mit einem Anruf für den nächsten Tag zu einer Scheune in Monteverde zu bestellen, um ihn dort zu schnappen. Alicia und Julio wollen ebenfalls kommen und begeben sich damit in eine gefährliche Mission, die aus dem Ruder zu laufen droht, als Diego Alicia zu ihrem «geheimen» Treffen begleiten will.