Im Labyrinth

Staffel 3, Folge 2

Video «Gand Hotel vom 27.08.2016» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Sofía droht in Trance den Mord an Beatriz zu offenbaren. In der Annahme, seine Frau sei drauf und dran, den Mord an Cristina zu gestehen, von dem er Kenntnis hat, bricht Alfredo die Sitzung ab. Die Albträume lassen Sofía dennoch nicht los.

Im Hotel wird Julio unbemerkt Zeuge, wie Diego telefonisch mit den Entführern seiner Frau einen Treffpunkt vereinbart. Julio informiert Ayala, und kurzerhand schaltet sich auch Alicias alerte Freundin Maite ein. Ayala, der bei der Verbrecherjagd weder einen Verletzten noch eine Frau an seiner Seite für hilfreich hält, gibt sich schliesslich geschlagen. Zu dritt brechen sie auf.

In einem Labyrinth, dem mit den Entführern vereinbarten Treffpunkt, kommt es zum Schusswechsel. Diego übersteht die brenzlige Situation dank Julio unverletzt, wofür er sich später mit einer beträchtlichen Summe Geldes erkenntlich zeigt. Alicia verfolgt die Geschehnisse in Hörweite in einem Kellerverlies. Sie kann sich aber nicht bemerkbar machen. Dort hat sie ein rätselhaftes Foto entdeckt, auf dem der jüngere Diego und eine andere Frau als Hochzeitspaar abgebildet sind.

Im Hotel erfährt Alfredo, dass er umsonst auf seinen Adelstitel verzichtet hat, um Javiers Erschiessung zu verhindern. Dieser blickt nach seiner Begegnung mit der Krankenpflegerin Laura schon wieder zuversichtlich in die Zukunft, wird aber von seiner Mutter Doña Teresa auf den Boden der Tatsachen geholt: Angesichts ihres Ruins sieht sie in Javiers Verheiratung mit einer vermögenden Frau die einzige Rettung für die Familie Alarcón.