Dirigentenjahrgang 1912: Georg Solti

Beethoven, Kodály, Bartók und Wagner - vier grosse Interpretationen von Georg Solti (1912-1997.

Ludwig van Beethoven
Violinsonate Nr. 9 A-Dur op. 47 «Kreutzer», 3. Finale (Presto)

Georg Kulenkampff (Violine)
Georg Solti (Klavier)
Ltg: Georg Solti

Historische Aufnahme von Juni 1947


Zoltán Kodály
Psalmus hungaricus = Ungarischer Psalm, für Tenor, Chor, Orchester und Orgel. 1. Mikoron Dávid nagy búsultában (Andante molto appassionato)

Tamás Daróczy (Tenor)
Hungarian Radio and Television, Budapest / Jugendchor
Chor des Ungarischen Rundfunks
Budapest Festival Orchestra
Ltg: Georg Solti

Soltis letzte Aufnahme von 1997


Béla Bartók
Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta

Chicago Symphony Orchestra
Ltg: Georg Solti

Aufnahme von 1989


Richard Wagner
Siegfried, Oper aus Der Ring des Nibelungen: Ewig war ich. (Brünnhilde, Siegfried), III.

Birgit Nilsson (Sopran)
Wolfgang Windgassen (Tenor)
Wiener Philharmoniker
Ltg: Georg Solti

Aufnahme von 1963