Rauchende Pianos - Pariser Pianist und Komponist Robert Casadesus

Ein vornehmer Kavalier war er, ein Aufklärer, einer, der das Musikleben nicht nur in Frankreich wesentlich mitgeprägt hat: Robert Casadesus. Pianist und Komponist aus Paris. Legenden ranken sich keine um ihn was ganz in seinem Sinn war. Das Attribut „legendär verweigert man aber ihm bis heute. Dabei zeigt seine Vielfältigkeit, dass er zu den Grossen zählt.

Ludwig van Beethoven: Violinsonate op 12/1 D-Dur
Zino Francescatti, Violine
Robert Casadesus, Klavier.
Aufnahme von 1958

Wolfgang Amadé Mozart: Klavierkonzert c-Moll KV 491
daraus: 2. Larghetto & 3. Allegretto
Robert Casadesus, Klavier
Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester
George Szell, Leitung
Aufnahme von 1960

Robert Casadesus: Konzert für 3 Klaviere und Orchester
daraus: 2. Andante siciliano & 3. Presto spagnolo
Robert, Gaby und Jean Casadesus, Klavier
Colonne Concerts, Paris
Pierre Dervaux, Leitung
Aufnahme von 1966

Maurice Ravel: Miroirs (Ausschnitt)
Robert Casadesus, Klavier
Aufnahme von 1951

Redaktion: Nikolaus Broda