Zweifel in der neuen Heimat (4/5)

Staffel 2015

Dem Syrer Aziz machen die Nachrichten vom Krieg in seiner Heimat zu schaffen. Zusammen mit anderen Syrern demonstriert er in der Schweiz gegen die Gewalt der Dschihadisten. Noch immer warten Aziz und seine Familie auf einen positiven Bescheid zu ihrem Asylantrag.

Bereits jetzt möchte Azis alles tun, um in der Schweiz möglichst schnell als Arzt arbeiten zu können. Doch ein Vorstellungsgespräch verläuft anders als gedacht.

Freude herrscht hingegen beim Schotten Iain McKay: Seine Frau Marion besucht ihn und die beiden Töchter Fiona und Leah. Iain fühlt sich im Bergdorf Disentis alleine, daran können auch seine Töchter und häufige Telefonate mit Marion nichts ändern. Zudem setzt Fiona die schulische Belastung mehr zu, als erwartet. Die Familie stellt sich die grosse Frage: War es die richtige Entscheidung, in die Schweiz zu gehen?

Bei den Deutschen Christian und Sonja Helm läuft eigentlich alles bestens. Beide haben in der Schweiz eine neue Arbeit gefunden. Auch Sonjas Befürchtung, als Deutsche von den Schweizern abgelehnt zu werden, hat sich bisher nicht bewahrheitet. Doch die anstehende Abstimmung zur Ecopop-Initiative löst bei beiden Zweifel und Ängste aus, wie willkommen sie wirklich sind.

Der Italiener Sergio Muratore ist ebenfalls glücklich über seine Entscheidung, in die Schweiz zu ziehen. Doch auch ihm macht die Abstimmung zur Ecopop-Initiative zu schaffen. Und gerade jetzt, wo alle über Ausländer reden, macht sich seine Frau Daniela auf die Suche nach einer Anstellung. Wird sie es schaffen, in der Schweiz eine Arbeit zu finden?