Techno für Bummler und kleine Tiere

Zu Gast bei Grüter&Bürgin: Constantijn Lange, Aushängeschild des Berliner Techno-Labels «Laut & Luise».

Das Berliner Label «LAUT & Luise» beschreibt sich selbst als «Record-label-event-family-kind-of-movement based in Cologne and Berlin. Luise was born in 2009 aiming to give love and care as well as to create a home for yet unsettled ideas and curious adventures».

Im Falle von «LAUT & Luise» sind die Sprüche von «love», «care» und «adventures» aber ausnahmsweise mehr als nur Sprüche. Die gesignten Künstler sind wirklich (fast) alle seit Jahren gut befreundet und die Musik, die auf dem Label veröffentlicht wird, klingt sehr abenteuerlich. G&B beschreiben sie als «Downtempo-Piratentechno zum Bummeln» und laden sich das Label-Aushängeschild Constantijn Lange ins Studio ein. Zum Bummeln. Und Musizieren. Und so.

P.S.: Abenteuerlich sind übrigens auch die Namen der bei «LAUT & Luise» gesignten Artists («Kleintierschaukel») und den von eben diesen veröffentlichten Songs («Sonnenblut am Platz der Perlen»).

Playlist:

  • Wide Awake «Amicitia»
  • Kleintierschaukel feat. Juliette und C Mayr «Nous»
  • Constantijn Lange «Liveset»
  • Dürerstuben «Sonnenblut am Platz der Perlen»
  • Mit Uns «Ganz besonders gut»

Gespielte Musik