Zum Inhalt springen

Header

Seit 2019 der Kulturstandort von SRF: drei Etagen im Meret Oppenheim Hochhaus in Basel.
Legende: Seit 2019 der Kulturstandort von SRF: drei Etagen im Meret Oppenheim Hochhaus in Basel. SRF
Inhalt

Besucherführungen Studio Basel Durchs Zuhause der Kultur- und Wissenschaftsredaktionen

Schauen Sie sich unsere Studios für Hörspiele, Radio, TV und Online-Formate an – im Meret Oppenheim Hochhaus der Architekten Herzog & de Meuron. Melden Sie sich jetzt für eine Führung an.

Seit Sommer 2019 befindet sich das SRF Studio Basel im Meret Oppenheim Hochhaus beim Bahnhof. Unter anderem sind hier die Abteilung Kultur und das Regionaljournal BS/BL ansässig. Beim Rundgang können Sie beispielsweise hochmoderne Hörspiel- und Radiostudios, verschiedene Kultur- und Wissenschaftsredaktionen, einen Writers-Room für Film und Serien sowie die Heimat neuer, digitaler Formate besuchen – und das alles eingebettet in zeitgenössischer Architektur der Basler Stararchitekten Herzog & de Meuron.

Eines der Radiostudios im Meret Oppenheim Hochhaus in Basel.
Legende: Eines der Radiostudios im Meret Oppenheim Hochhaus in Basel. SRF

Gerne begrüssen wir Sie als Gruppe ab 9 bis maximal 20 Personen. Auf Anfrage ist bei einer grösseren Gruppe auch eine Parallelführung möglich. Die Führungen sind kostenlos. Bitte wählen Sie dazu die grün markierten Termine: Studios in Basel.

Oder möchten Sie sich als Einzelperson oder Kleingruppe anmelden? Die Kleingruppe umfasst maximal 8 Personen. Die Führungen sind kostenlos. Bitte wählen Sie dazu die blau markierten Termine: Studios in Basel.

Für Schulklassen gilt das Mindestalter 12 Jahre. Wir bilden Gruppen von maximal 25 Personen. Auf Anfrage sind bei grösseren Gruppen auch Parallelführungen möglich. Die Führungen sind kostenlos. Bitte wählen Sie dazu die rot markierten Termine: Studios in Basel.

Aufhebung der Corona-Massnahmen

Box aufklappen Box zuklappen

Die Masken- und Zertifikatspflicht ist aufgehoben. Besucherinnen und Besucher müssen zudem keinen Mindestabstand einhalten. Gruppen, die auf eigenen Wunsch Schutzmasken tragen möchten, können dies selbstverständlich tun. Für die Desinfektion der Hände sind entsprechende Spender vor Ort vorhanden.

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da: +41 58 135 21 58 oder besuch@srf.ch.

Was «Hallo SRF!» alles zu bieten hat

Box aufklappen Box zuklappen
Legende:

Alles im Überblick: srf.ch/hallosrf

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen