Müssen es immer deutsche Fachleute sein, die Auskunft geben?

Anfrage vom 05.12.2016

Tagesschau-Studio

Bildlegende: Die zunehmende Zahl deutscher Fachleute an Hochschulen und wissenschaftlichen Instituten ist Tatsache. SRF

So antwortet SRF:

Wir versuchen immer zuerst, Gäste für unsere Sendungen zu gewinnen, die eine schweizerdeutsche Mundart sprechen – möglichst aus allen Regionen. Die Redaktionen handeln konsequent nach dieser Vorgabe. Dennoch ist es eine Tatsache, dass gerade an Hochschulen und anderen wissenschaftlichen Instituten zunehmend Mitarbeitende aus Deutschland tätig sind. Das führt immer wieder dazu, dass wir gar keine Wahl haben, wenn wir nicht auf eine Stimme oder eine Sicht, die uns wichtig ist, verzichten wollen.

Haben Sie auch eine Frage an SRF? Dann schreiben Sie uns.

Oder diskutieren Sie mit uns auf Twitter @srf.