Zum Inhalt springen
Inhalt

Struktur / Technik Warum werden bei SRF Leute ständig beim Autofahren interviewt?

Auch bei einem Interview, das im Auto geführt wird, geht Sicherheit vor.
Legende: Auch bei einem Interview, das im Auto geführt wird, geht Sicherheit vor. Unsplash

So antwortet SRF:

In einem TV-Beitrag oder einer TV-Reportage versuchen wir, möglichst authentisch zu sein und die Dinge so zu zeigen, wie sie wirklich sind. Autofahren gehört für viele zum Alltag, nimmt einen wichtigen Platz in ihrem Tagesablauf ein. Wenn wir ein Porträt über eine vielbeschäftigte Person machen – zum Beispiel über einen Politiker, der an einem Tag von Anlass zu Anlass hetzt – dann kann es ein geeignetes Mittel sein, einen Interviewteil während des Autofahrens zu machen. Dabei geht die Sicherheit aber in jedem Fall vor. Nie würden wir ein Interview machen, wenn dies der Interviewte während des Fahrens nicht möchte. Und der Interviewte soll auch nicht in die Kamera lächeln, sondern so kommunizieren, wie er dies auch mit einem Beifahrer tun würde.

Haben auch Sie eine Frage an SRF?

Dann schreiben Sie uns.
Oder diskutieren Sie mit uns auf Twitter (#hallosrf), Link öffnet in einem neuen Fenster.

Natürlich können Sie auch in allen bisherigen Publikumsfragen des Tages stöbern.

Und was hat «Hallo SRF!» noch zu bieten?

Alles im Überblick finden Sie auf der Startseite: srf.ch/hallosrf.