Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Roland Mägerle
Legende: SRF
Inhalt

Sport Wie berichtet SRF über die Champions und Europa League?

So antwortet Roland Mägerle, Leiter Business Unit Sport SRG und Leiter SRF Sport.

Legende: Video Wie berichtet SRF über die Champions und Europa League? abspielen. Laufzeit 01:51 Minuten.
Aus Hallo SRF! vom 10.09.2019.

SRF zeigt auch in der Saison 2019/20 wieder mittwochs und donnerstags Livespiele aus dem europäischen Klubfussball exklusiv im Free-TV. Mittwochs überträgt SRF das Topspiel des Tages aus der Champions League live. Am Donnerstag ist jeweils eine Europa League-Partie mit Schweizer Beteiligung – entweder mit YB, Basel oder Lugano – live im Programm.

Warum kann SRF in der Saison 2019/20 pro Europa League-Spieltag nur eine Partie mit Schweizer Beteiligung live zeigen?

Grundlage für die SRF-Berichterstattung ist eine Vereinbarung zwischen der SRG und der UEFA. Diese Vereinbarung gilt für die drei Saisons von 2018/19 bis 2020/21 und ermöglicht SRF, pro Spieltag eine Europa League-Partie live im Free-TV auszustrahlen. Darum gilt: Solange YB, Basel oder Lugano im Wettbewerb sind, zeigt SRF am Donnerstag ein Spiel mit Schweizer Beteiligung live.

Bislang zeigte SRF in der Europa League jeweils alle Spiele mit Schweizer Beteiligung live. Warum ist das jetzt anders?

Seit der Saison 2018/19 darf SRF nur noch eine Partie pro Europa League-Spieltag live im Free-TV ausstrahlen. Weil sich in der letzten Saison einzig der FC Zürich für die Gruppenphase qualifiziert hatte, waren in der vergangenen Saison tatsächlich alle Spiele mit Schweizer Beteiligung live bei SRF zu sehen. In der neuen Saison – mit drei Schweizer Teams in der Europa League – kann SRF jeweils nur eine der drei Partien mit Schweizer Beteiligung live zeigen.

Fakt ist: Seit der Gründung der Europa League vor zehn Jahren durfte SRF immer alle Schweizer Spiele live übertragen. Für die drei Saisons 2018/19, 2019/20 und 2020/21 hat der Pay-TV-Sender Teleclub (Swisscom) aber umfangreiche exklusive Ausstrahlungsrechte erworben und der UEFA für diese Exklusivität sehr viel Geld bezahlt. Die SRG hingegen verfügt über ein begrenztes Budget für Sportrechte, das sie effizient und zielgerichtet im Sinne der Gebührenzahler einsetzt. Aus diesem Grund ist es SRF nicht mehr möglich, alle Europa League-Spiele mit Schweizer Beteiligung live im Free-TV zu zeigen.

Kann SRF das Livespiel in der Europa League frei wählen?

Nein, SRF kann das Livespiel in der Europa League nicht frei wählen. Denn: Die Swisscom-Tochter Teleclub geniesst gegenüber der SRG das Erstwahlrecht. Erst nachdem der Pay-TV-Sender seine Wahl getroffen hat, darf die SRG ein Livespiel bestimmen, das sowohl bei SRF als auch bei RTS und RSI im Free-TV zu sehen ist.

Faktisch bedeutet das Erstwahlrecht von Teleclub damit ein Sperren des Topspiels des Tages. Für die erste Runde der neuen Europa League-Saison wählte Teleclub beispielsweise das Spiel zwischen dem zweimaligen Champions League-Sieger Porto und YB. Die SRG konnte darum zwischen den Partien FC Basel – FC Krasnodar und FC Kopenhagen – FC Lugano wählen.

Wie wählt SRF seine Livespiele in der Europa League aus?

Die SRG darf pro Spieltag in der Europa League eine Livepartie wählen, die sowohl bei SRF als auch bei RTS und RSI ausgestrahlt wird. Die Livespiele werden unter den drei sprachregionalen SRG-Sendern SRF, RTS und RSI abgesprochen, um die Zuschauerinteressen aller drei Landesteile zu berücksichtigen. Natürlich möchten die SRG-Sender während der Gruppenphase jedes der drei Schweizer Teams mindestens einmal live zeigen. Da die SRG in der Europa League jedoch nur über das Zweitwahlrecht verfügt, kann SRF leider keine Ausgewogenheit bei der Spielauswahl garantieren.

Allerdings hat die SRG das Recht, in jedem Fall eine Schweizer Partie pro Europa League-Spieltag live auszustrahlen. So ist sichergestellt, dass das Schweizer Publikum jeden Donnerstag in den Genuss eines Europa League-Spiels mit Schweizer Beteiligung kommt – und das, solange ein Schweizer Team im Wettbewerb vertreten ist.

Welche Europa League-Spiele zeigt SRF, falls die Schweizer Teams aus dem Wettbewerb ausscheiden?

Scheiden alle Schweizer Teams aus der Europa League aus, zeigt SRF weiterhin ein Topspiel pro Runde live – inklusive Final im polnischen Danzig. Die Livespiele bestimmt SRF, gemeinsam mit RTS und RSI, jeweils kurzfristig anhand der sportlichen Attraktivität. Und natürlich gilt auch hier: Teleclub
hat gegenüber der SRG das Erstwahlrecht.

SRF kann also bis und mit Final Livespiele aus der Europa League übertragen. Wie schaut es in dieser Saison mit dem Final der Champions League aus?

Weil die aktuelle Vereinbarung zwischen der SRG und der UEFA für die drei Saisons 2018/19, 2019/20 und 2020/21 gilt, ist die Situation gleich wie in der letzten Saison: Der Champions League-Final ist leider nicht Teil des Rechtepakets der SRG.

Natürlich hätten die SRG-Sender ihren Zuschauerinnen und Zuschauern auch den Final sehr gerne live präsentiert. Einerseits bestimmt jedoch allein die UEFA, welche Rechtepakete mit welchen Livespielen erworben werden können. Zum anderen verfügt die SRG über ein begrenztes Budget für Sportrechte – und mit der Preisexplosion, wie wir sie in der Champions League erlebten, kann und will die gebührenfinanzierte SRG nicht mithalten.

Was «Hallo SRF!» noch zu bieten hat

Was «Hallo SRF!» noch zu bieten hat

Alles im Überblick: srf.ch/hallosrf