Wie wichtig ist die Quote für SRF?

Anfrage vom 29.09.2016

SRF-Logo, im Vordergrund ein symbolisches Säulendiagramm

Bildlegende: Nicht nur die Quote zählt. SRF macht auch Sendungen für spezifische Interessensgruppen. SRF

So antwortet SRF:

Die Quote ist lediglich ein Gradmesser bei SRF. Natürlich ist sie ein wichtiges Kriterium für die Erfüllung des Programmauftrags, aber längst nicht das einzige und wichtigste.

In der Konzession hält der Bundesrat klar fest, dass die SRG eine hohe Akzeptanz bei ihrem Publikum anstrebt, dass sich diese Akzeptanz aber nicht in erster Linie an Marktanteilen bemisst. Sendungen, die in der Hauptsendezeit ausgestrahlt werden, sollen mehrheitsfähig sein.

SRF berücksichtigt die vielfältigen Interessen der Zuschauerinnen und Zuhörer und bietet ausserhalb der Primetime viele Sendungen für ein Publikum mit spezifischen Interessen – beispielsweise «Sternstunden», «SRF mySchool» oder «Reggae Special».

Haben Sie auch eine Frage an SRF? Dann schreiben Sie uns.

Oder diskutieren Sie mit uns auf Twitter @srf.