Zum Inhalt springen

Radio Wieso wurde das Schreckmümpfeli nach hinten geschoben?

Symbolbild: Mikrofon vor schwarzem Hintergrund.
Legende: Das Krimikurzhörspiel «Schreckmümpfeli» wurde aus programmlichen Gründen verschoben. SRF

So antwortet SRF:

Das «Schreckmümpfeli» hätte in der «Legends»-Sendung, die als zweistündiges Programm geplant ist, als Unterbruch oder gar als Fremdkörper gewirkt. Das wäre weder dem kurzen Hörspiel-Klassiker noch den drei Moderatoren FM François Mürner, Frank Baumann oder Beni Thurnheer gerecht geworden.

Programmänderungen sind für das Stammpublikum immer gewöhnungsbedürftig. Wir gehen davon aus, dass das Publikum zu später Stunde Innovationen, vor allem wenn sie staffelweise geplant sind, toleranter begegnet als während der Hauptsendezeiten im Tagesprogramm.

Haben Sie auch eine Frage an SRF?

Dann schreiben Sie uns.
Oder diskutieren Sie mit uns auf Twitter mit #hallosrf, Link öffnet in einem neuen Fenster.