Eine ungeplante Überraschung bei «Happy Day»

Am 1. November bringt «Happy Day» Licht in den dunklen Herbst und sorgt bei einer junge Witwe für eine Überraschung, die sie sich so nicht ausgedacht hat.

Video «Doppelte Überraschung in «Happy Day» am 1. November 2014» abspielen

Doppelte Überraschung in «Happy Day» am 1. November 2014

0:21 min, vom 1.11.2014

Vor einem halben Jahr hat die zweifache Mutter Rea König (30) aus Zuzwil (BE) überraschend ihren Ehemann verloren. Plötzlich stand sie mit dem landwirtschaftlichen Betrieb alleine da. In dieser schweren Zeit haben sich ihre Eltern und der Bruder ihres toten Mannes um alles gekümmert. Für diese Unterstützung möchte sich Rea auf spezielle Art bedanken. Doch manchmal wissen auch die Eingeweihten nicht genau, was «Happy Day» alles im Schilde führt.

Ruedi und der SC Bern

Der pensionierte Rudolf Gasser aus Deitingen SO ist leidenschaftlicher Speaker beim EHC Zuchwil. Seine ganze Familie ist eng mit dem Eishockeysport verbunden. Als Rudolfs Frau vor fünf Jahren an Krebs starb, brach für ihn eine Welt zusammen. Trost fand er in seinem Hobby. Sein grösster Wunsch aber blieb bis heute unerfüllt: Rudolf möchte einmal beim grossen SC Bern vor grosser Publikumskulisse Speaker sein. Ein Fall perfekt für «Happy Day».

Ein Umbau für Familie Müller aus Schöfflisdorf (ZH)

Silvia und Kurt Müller sind seit 30 Jahren verheiratet und bewirtschaften einen Bauernhof in Schöfflisdorf ZH. Vor 5 Jahren verunglückte ihr jüngster Sohn beim Bau eines neuen Stalldachs tödlich. Der grosse Wunsch nach einer Veränderung im Wohnhaus ist seither in weite Ferne gerückt. Die Kraft, das Geld und die richtigen Ideen fehlen. Kiki Maeder und ihr Umbauteam greifen Familie Müller unter die Arme.

Sendung zu diesem Artikel