Happy Day ist in die neue Saison gestartet!

Überraschen, lachen, glücklich machen!

Zum Saisonstart wird bei «Happy Day» nicht nur gelacht und geweint, sondern auch geheiratet. Zwei Menschen feiern ganz überraschend endlich den schönsten Tag ihres Lebens. Röbi Koller begibt sich in Afrika auf die Suche nach einem schmerzlich vermissten Vierbeiner. Und die kleine Saphira erfüllt ihrem Papi den Wunsch vom eigenen Häuschen. Die Stargäste im Studio: Vreni Schneider mit einer TV-Premiere, Nino de Angelo und «Das grösste Schweizer Talent» Eliane Müller. 

Beiträge

  • Wiedersehen auf vier Pfoten

    Die 17jährige Megi hatte keine einfache Kindheit und ist oft von Zuhause abgehauen. Nach mehreren Heimaufenthalten hat sie ein Sozialjahr in Namibia verbracht. Ihre engste Vertraute im fremden Land: Labrador Dyna. Zurück in der Schweiz vermisst Magi ihre Dyna schmerzlich. Für ein Wiedersehen mit vier Pfoten reist Röbi Koller nach Afrika.

  • Feuerwehreinsatz für Bruno

    Seit einem Vierteljahrhundert ist Bruno Egli (49) leidenschaftlicher Feuerwehrmann. Mit seinem Feuerwehrbeil hat er so manche Tür geöffnet. Leider wurde sein geliebtes Beil vor 5 Jahren ausgemustert. Bruno sitzt im Publikum und ahnt nicht, dass seine Feuerwehrkollegen für einen ganz besonderen Einsatz hinter der Studiotür stehen.

  • Starduett: Brigitta singt mit Nino de Angelo

    Mit „Jenseits von Eden“ hat Nino de Angelo einen der erfolgreichsten Deutschen Schlager aller Zeiten gesungen. 20 Jahre später steht Brigitta (50) aus dem kleinen Dorf Leuzigen (BE) mit diesem legendären Lied auf der Bühne. Natürlich nicht alleine: Gemeinsam mit Nino de Angelo singt Brigitta «Jenseits von Eden» live im Starduett.

  • Zwei Schwestern, zwei Kontinente

    Anita Stalder (61) lebt im Kanton Luzern, ihre Schwester Doris seit mittlerweile 35 Jahren in Kanada. Die beiden haben sich seit über 15 Jahren nicht mehr gesehen. Das will Anitas Tochter mit der Hilfe von «Happy Day» endlich ändern. Deshalb sitzt Anita mit ihrer Tochter ahnungslos im Studiopublikum.

  • Hochzeit auf Umwegen

    Sonja (44) und Rinaldo Schütz (50) sind seit vielen Jahren glücklich verheiratet. Nur einem trauert Sonja bis heute nach: Der Hochzeit in Weiss, die sie nie feiern konnten. Was Sonja nicht ahnt: Ihr Mann, die Töchter und Röbi Koller organisieren hinter ihrem Rücken eine Traumhochzeit. Dass sie bei «Happy Day» den schönsten Tag ihres Lebens feiern wird, erfährt Sonja nur wenige Stunden zuvor.

  • Live im Studio: Eliane und die Liebe

    Die Siegerin von «Das grösste Schweizer Talent» hat nicht nur die «Happy Day»-Traumhochzeit begleitet, sondern auch im Studio für verliebte Blicke gesorgt. «Love Love Love» ist die neue Single aus Elianes Erfolgsalbum «Like the water».

  • Das Dankeschön von Pasquale

    Pascquale (24) ist ein junger Mann, der als Frau zur Welt gekommen ist. Im falschen Körper geboren, hat Pasquale jahrelang sehnsüchtig auf eine Geschlechtsanpassung gewartet. Seine Familie hat ihn in all den Jahren bedingungslos unterstützt. Und dafür will sich Pasquale im Studio bei ihnen bedanken.

  • Ein Putzdienst auf drei Rädern

    Auch als Pensionär soll man sich engagieren, findet Sepp Steiger (63) aus dem Kanton St. Gallen. Der ehemalige Hauswart will seine freie Zeit nutzen und sich als Putzdienst zur Verfügung stellen. Nur fehlt dem rüstigen Rentner ein Fahrzeug, um seine Utensilien zu transportieren. Seine Frau weiss, von welchem Gefährt er heimlich träumt - und «Happy Day» weiss es auch.

  • «Ein Dorf hilft…» Familie Bucher aus Aarwangen (BE)

    Am Anfang dieses Umbaus steht ein Brief der leukämiekranken Saphira (9). Als Dankeschön für die Unterstützung möchte sie ihre Eltern, insbesondere ihren Vater Roland überraschen. Sein Gartenhäuschen soll endlich fertig renoviert werden. Kiki Maeder und ihr Umbauteam erfüllen Saphiras Wunsch gerne. Aber das ist noch lange nicht alles!

    Mehr zum Thema

  • Vreni Schneider feiert TV-Premiere

    Vom Skipodest in den Volksmusik-Olymp: Ex-Skirennfahrerin Vreni Schneider will künftig auch musikalisch Erfolge feiern. Ende November veröffentlicht sie ihre erste eigene CD mit volkstümlichen Schlagern. Zuvor feiert Vreni Schneider bei «Happy Day» ihre grosse Premiere und singt erstmals ein Lied ihres neuen Albums im Fernsehen.