Zum Inhalt springen

Happy Day «Happy Day» geht in die Luft

Am Samstag gehen in «Happy Day» wieder Träume in Erfüllung. Moderator Röbi Koller nimmt Lisbeth Brem mit auf einen Ballon-Flug. Die Urgrossmutter kann für einmal allen Sorgen entschweben kann.

Legende: Video «Moderator Röbi Koller auf Ballonfahrt mit Lisbeth Brem» abspielen. Laufzeit 0:41 Minuten.
Vom 21.05.2014.

Die 75jährige Lisbeth Brem musste in ihrem Leben oft loslassen. Ihr Ehemann und ihre zweite grosse Liebe starben beide viel zu früh. Der Einsamkeit entflieht Lisbeth, indem sie viel Zeit mit ihren beiden Kindern, den drei Enkeln und ihrem Urenkel verbringt. Diese wollen sich dank «Happy Day» bei ihr bedanken. Lisbeth ist nicht nur ein grosser Fan von Röbi Koller, sondern träumt schon ihr ganzes Leben lang von einer Fahrt im Heissluftballon.

Wohin ihre Fahrt führt erfahren Sie am Samstag in «Happy Day», ab 20.10 Uhr auf SRF 1.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Manuela Groth, Full-Reuenthal
    Grüezi herr koller. Ich liebe happy day. Fand es gerade schaade das sich die eltern und sohn nach 3 jahren gar nicht richtig begrüssen konnten. Wäre doch schön wen man da einweinig mehr zeit in anspruch nehmen könnte...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ursula, Chur
    puh, diese Schnulzesendung !!!! Ich frage mich öfters, warum muss das Fernsehen geheime und langersehnte Wünsche erfüllen? Warum können denn nicht die Kinder Ihrer Mutter als "Dankeschön" oder wie auch immer den Wunsch erfüllen ? Diese wau Momente stinken mir schon lange, darum zappen oder ein gutes Buch lesen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen