Schmetterlinge im Bauch bei «Happy Day»

Schmetterlinge im Bauch bei «Happy Day»

Vor Freude, vor Nervosität oder vor Liebe: «Happy Day» sorgt für Schmetterlinge im Bauch. Mit einem Adoptivkind, das mit Röbi Koller in Kolumbien seine leibliche Familie sucht. Mit einem verrückten Wunsch bei der Müllabfuhr. Und mit dem «Happy Day»-Umbauteam.

Diana auf der Suche nach ihren Wurzeln

Die 25-jährige Diana aus Bützberg BE wurde in Kolumbien geboren und als Vierjährige gemeinsam mit ihrem Bruder in die Schweiz adoptiert. Seit sie selbst Kinder hat, ist der Wunsch, ihre leibliche Familie kennenzulernen, immer grösser geworden. Röbi Koller reist mit Diana nach Kolumbien und hilft ihr bei der Suche nach ihren leiblichen Verwandten. Ein schwieriges Unterfangen mit grossen Überraschungen.

Ursula und die Müllabfuhr

Verrückte Träume und Ideen sind bei Ursula, 60, aus Weggis LU nichts Aussergewöhnliches. Seit vielen Jahren wünscht sie sich, einmal einen Tag mit der Müllabfuhr zu erleben und vor allem hinten auf dem grossen Lastwagen mitzufahren. Ursulas Schwester Christa hat «Happy Day» um Unterstützung gebeten.

Ein neues Zuhause für Familie Osterwalder aus Wila ZH

Stefanie, 37, ist alleinerziehend und lebt mit ihren drei Söhnen in einem Haus in Wila ZH. Ihr jüngster Sohn Jerome, 4, ist aufgrund einer Krankheit auf den Rollstuhl angewiesen. Seine Füsse werden vom Hirn nicht richtig angesteuert. Im Haus aber gibt es Barrieren, die den Alltag für Stefanie und Jerome je länger je schwieriger machen. Ein Fall für Kiki Maeder, Andrin Schweizer und ihr Umbau-Team.

Live im Studio: Sunrise Avenue und TV-Premiere von Härz

Im Starduett singt Samu Haber von Sunrise Avenue den Hit «Hollywood Hills» mit seinem Fan Mike aus dem Wallis. Und ein brandneues Musikprojekt feiert bei «Happy Day» TV-Premiere: Härz sind sechs Mütter mit einzigartigen Stimmen, die vom Alltag und von ihren Träumen singen.