«Alte Landwirtschaftsmaschinen werden mir aufgedrängt»

Georg Jäggin aus Hölstein in Baselland war ein Leben lang passionierter Gärtner. Heute kann man in seinem Gewächshaus historische Landwirtschaftsmaschinen bewundern. Besonders Bodenfräsen und Traktoren der Marke Grunder haben es ihm angetan.

Der 79-jährige Georg Jäggin sammelt leidenschaftlich Grunder-Landwirtschaftsmaschinen.
Bildlegende: Der 79-jährige Georg Jäggin sammelt leidenschaftlich Grunder-Landwirtschaftsmaschinen. SRF

Es ist eigentlich ein kleines Grunder-Museum, das Georg Jäggin in Hölstein besitzt. Das frühere Gewächshaus am Bündtenweg in Hölstein ist voller alter Landwirtschaftsmaschinen: Traktoren, Bodenfräsen und Mähmaschinen stehen eng beieinander. Sogar eine historische Schneefräse ist unter den Liebhaberstücken.

Georg Jäggin ist in der Region längst kein Unbekannter mehr. Bis an die französische Grenze weiss man von seiner Leidenschaft, viele seiner Sammlerstücke sind Geschenke von Menschen, die sich freuen, wenn jemand ihre alte Landmaschine weiterhin pflegt. Und das tut Georg Jäggin.

Mindestens einmal im Monat lässt er jede Maschine laufen und ölt sie, damit sie nicht «verhocken». Und auf seinen schönen alten Grunder-Traktoren unternimmt er nicht selten eine Ausfahrt in der Region. Kein Wunder, nennt man ihn «Grunder Schorsch».

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Eva Pfirter