«Ich kann Berge versetzen»

Eiger, Mönch und Jungfrau: Ernst Schefer aus Amriswil (TG) kann wahrhaftig Berge versetzen. In einer Scheune im Thurgau baut er leidenschaftlich Reliefs von Schweizer Berglandschaften. Seine Objekte werden immer grösser und imposanter. 

Verbringt täglich bis zu 6 Stunden in seinem Atelier: Reliefbauer Ernst Schefer.
Bildlegende: Verbringt täglich bis zu 6 Stunden in seinem Atelier: Reliefbauer Ernst Schefer. SRF

Ernst Schefers ganz grosse Leidenschaft sind Stufenreliefs. Mit viel Geduld, Ausdauer und Genauigkeit lässt der Pensionär aus Sperrholz ganze Bergketten wachsen. Zu seinen Werken gehören das Alpsteingebiet oder Eiger, Mönch und Jungfrau.

Stufe um Stufe baut Ernst Schefer Landschaftsmodelle, auf denen Strassen, Flüsse, Häuser und Flurnamen eingezeichnet sind. Eine Feinarbeit, die er oft nur mit der Lupe machen kann. Schefers ehemaliger Beruf als Werkzeugmechaniker kommt ihm dabei zugute.

In einem einzigen Relief stecken bis zu 1000 Stunden Arbeit. «Für mich gibt es nichts Schöneres als staunende Gäste, die mich im Atelier besuchen», so der 68-Jährige. Ab und zu kann Schefer seine Reliefe für Ausstellungen zur Verfügung stellen.

Moderation: Marietta Tomaschett, Redaktion: Samuel Schmid