«Ich will alle Schweizer Seen fotografieren»

Gertrud Häfeli hat sich eine ganz besondere Lebensaufgabe gestellt. Die pensionierte Lehrerin will jeden noch so kleinen See der Schweiz fotografieren. Verrückt, wenn man bedenkt, dass es in der Schweiz und daran angrenzend rund 8000 Seen und Seelein gibt.

Einer von unzähligen Seen allein im Tessin: Das Biotop oberhalb von Camorino. Laut Gertrud Häfeli ein ruhiger Ort und wenig bekannt.
Bildlegende: Einer von unzähligen Seen allein im Tessin: Das Biotop oberhalb von Camorino. Laut Gertrud Häfeli ein ruhiger Ort und wenig bekannt. zvg

Stimmt das Wetter, steigt die 65-Jährige in ihr Auto und geht auf «Seen-Jagd». Gertrud Häfeli sucht auf der Landkarte Seen, besucht und fotografiert sie und sammelt ihre Ausbeute in Fotoalben. Ein fast aussichtsloses Unterfangen, Häfeli hat auf den Karten rund 8000 Seen gezählt.

Begonnen mit dem Sammeln von Seen hat die Tessinerin vor fast 30 Jahren. Und die rüstige Rentnerin ist auf gutem Weg, ihr Ziel zu erreichen: Sie hat bereits 4500 Seen «erlegen» können. Notfalls wird auch mal ein Bergführer oder gar ein Helikopter zur Hilfe genommen.

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Samuel Schmid