«Jeden Ziegel habe ich von Hand ausgestochen»

Es war vor 40 Jahren. Edi Kistler machte Ferien im Baselbiet. Er sass auf einer Bank vor einem schönen, alten Bauernhaus, ihm war langweilig. Und ganz plötzlich kam ihm die Idee, er könnte doch dieses Bijou nachbauen. Seither hat er 13 Häuser nachgebaut und beendet gerade sein letztes Werk.

Edi Kistler in seiner Werkstatt.
Bildlegende: Edi Kistler in seiner Werkstatt. SRF

Edwin Kistler aus Cham baut an seinem vierzehnten Haus, einem Entlebucher Haus, das im Ballenberg steht. Auf seinem Arbeitstisch liegen Laubsäge, Pincette und winzige Zangen. Jedes Detail des Hauses baut er liebevoll nach, aus allen möglichen und unmöglichen Materialien. Er färbt das Haus auch ein, mit Patina, so dass es originalgetreu aussieht.

Nach diesem Haus will Edwin Kistler aufhören, weil seine Augen nicht mehr ganz so scharf sehen und seine Hand nicht mehr ganz so ruhig ist.

Redaktion: Yvonn Scherrer