«Mit Faden und Stricknadeln kann ich mich gut ausdrücken»

Die Textilkünsterlin Katharina Schadel verwendet für ihre Strickobjekte gern besondere Materialien wie Schnur, Draht oder Haar. Damit strickt sie Baumstämme, Puppen oder Pralinen. Ihr neustes Projekt ist nun ein bunter Wandbehang aus 1000 einzelnen Plätzchen.

Katharina Schadel strickt für ihr Leben gern.
Bildlegende: Katharina Schadel strickt für ihr Leben gern. SRF

Diese farbigen Teile werden am Ende zu einem grossen Ganzen zusammengenäht. Das Resultat ist ein zweieinhalb auf sieben Meter grosser Wandbehang. Dieser wird dann im Kirchgemeindehaus Niederscherli aufgehängt.

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Joëlle Beeler