Doping im Behindertensport

Das Interesse der Medien und der Wirtschaft am Behindertensport steigt. Sponsoring und Preisgelder erhöhen sich.

Diese erfreuliche Entwicklung hat eine Schattenseite: Auch die Versuchung der behinderten Athletinnen und Athleten steigt, ihre Leistungen mit Doping zu erhöhen.

Darum gehören Dopingkontrollen inzwischen auch zu jedem Wettkampf im Behindertensport. Einige behinderte Sportlerinnen und Sportler müssen dabei noch spezielle Hürden überwinden.

Das Fazit ist ernüchternd: Im Behindertensport gibt es ähnlich viele Dopingfälle wie im Nichtbehindertensport.   

Redaktion: Yvonn Scherrer