Frühchinesisch: Sinn oder Unsinn?

Einigen Eltern genügt Englisch heute nicht mehr, sie schicken ihre dreijährigen Kinder in den Chinesisch-Kurs.

Wie sinnvoll ist früher Fremdsprachenunterricht im Vorschulalter? Stellt man damit wichtige Weichen für die Zukunft? Muss man ein schlechtes Gewissen haben, wenn man sein Kind lieber im Sandkasten spielen als chinesische Schriftzeichen lernen lässt?

Diese Fragen werden heute abend in der Sendung "Doppelunkt Forum" diskutiert.

Redaktion: Britta Spichiger