Glosse: Die verkaufte Haut

Von einem lebenden Kunstwerk konnte man am Dienstag in den Zeitungen lesen: Ein junger Mann verkaufte die Rechte an einer Tätowierung auf seinem Rücken einem Künstler.

Das Bild und die Geschichte dahinter und die Gedanken, die man sich darüber machen kann.

 

 

 

Redaktion: Christine Schulthess