Riesiger Eisberg in der Antarktis ins Meer gebrochen

In der Antarktis ist Ende Februar eine riesige Eisplatte ins Meer gebrochen. Der Eisberg von der Grösse des Kantons Obwalden droht ins offene Meer zu driften.

Der Berner Klimaforscher Prof. Thomas Stocker erklärt, wieso es vermehrt zu solch imposanten Phänomenen kommt und welche Auswirkungen zu erwarten sind. 

Moderation: Berhard Sigmann