Chemiewaffen in Syrien sollen fristgerecht zerstört werden

  • Samstag, 16. November 2013, 7:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 16. November 2013, 7:00 Uhr, Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 16. November 2013, 7:30 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 16. November 2013, 8:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
    • Samstag, 16. November 2013, 8:30 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 16. November 2013, 9:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News

Trotz der Absage aus Albanien - die internationale Chemiewaffenorganisation OPCW will die Abrüstung in Syrien fristgerecht fortsetzen. Die Waffen sollen so schnell wie möglich ins Ausland geschafft und dort zerstört werden. Als Standorte im Gespräch sind auch Frankreich oder Belgien.

Albanien sagt Nein: Protestanten wehren sich gegen die Entsorgung von Chemiewaffen in ihrem Land.
Bildlegende: Albanien sagt Nein: Protestanten wehren sich gegen die Entsorgung von Chemiewaffen in ihrem Land. Keystone

Die weiteren Themen:

- Berlusconis Partei vor der Spaltung
- Die Lage im Katastrophengebiet auf den Philippinen

Moderation: Susanne Schmugge, Redaktion: Samuel Wyss