Corona in der Schweiz: Kommt jetzt die Ausgangssperre?

Mehr als 3000 Menschen haben sich nach Angaben der Behörden bisher mit dem Coronavirus infiziert. Derweil werden Forderungen laut, die Massnahmen weiter zu verschärfen.

Eine Frau geht vor Ladengeschäften mit heruntergelassenen Storen vorbei.
Bildlegende: Die Geschäfte am Luzerner Schwanenplatz sind bis auf weiteres geschlossen. Keystone

Weitere Themen: 

  • Die Europäische Zentralbank will mit einer massiven Finanzspritze die Folgen der Coronapandemie bekämpfen.
  • Wegen des Coronavirus soll man die öffentlichen Verkehrsmittel meiden. Deshalb wird der ÖV in der Schweiz herunterfahren.