Frankreich: Arbeitsrecht soll flexibler werden

  • Donnerstag, 5. November 2015, 6:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 5. November 2015, 6:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 5. November 2015, 6:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 5. November 2015, 7:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 5. November 2015, 7:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 5. November 2015, 8:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 5. November 2015, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 5. November 2015, 9:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News

Die französische Regierung stellt gesetzliche Arbeitszeit von 35 Stunden pro Woche in Frage. Premierminister Valls hat eine Reform des Arbeitsrechts vorgestellt. Die Sozialparter sollen grossen Handlungsspielraum bekommen. Wenn sie sich einigen, soll auch mehr Arbeit bei weniger Lohn möglich sein.

Zu sehen sind Premierminister Manuel Valls und Arbeitsministerin Myriam el Khomry an einer Pressekonferenz in Paris am Mittwoch abend.
Bildlegende: Frankreichs Premier Manuel Valls, mit Arbeitsministerin Myriam el Khomry, an einer Pressekonferenz am Mittwoch abend in Paris. Reuters

Weitere Themen:

Vorwürfe von Amnesty International an das Assad-Regime in Syrien: Dieses profitiere von Entführungen und Verschleppungen.

Die enorme Trockenheit in der Schweiz: Wie sie sich auf die Stromproduktion aus Wasserkraft auswirkt.

Redaktion: Simone Weber